ETH Zürich  |  DARCH  |  ITA  |  Structural Design  |  FORSCHUNGSPROJEKTE  |  TERNER UND CHOPARD 
DE | EN

Terner & Chopard und das neue Holz eine historische Untersuchung der Anfänge des Brettschichtholzbaus in der Schweiz
2018 -

Terner & Chopard war eines der bedeutendsten Ingenieurbüros in der Schweiz des 20. Jahrhunderts. Sie waren für zahlreiche der modernen Holzbauten verantwortlich, die auf der neuen  Herstellungsweise von schichtweise verleimten und speziell gebogenen Holzbrettern basierten. Die Schweizer Ingenieure Bernhard Terner (1875-1960) und Charles Chopard (1879-1954) erwarben das Patent für diese Erfindung und das exklusive Nutzungsrecht in der Schweiz. Während der folgenden 24 Jahre entwickelten sie viele aussergewöhnliche Holzkonstruktionen, die mitunter auch international auf grosse Resonanz stiessen und zu den herausragendsten architektonischen Beispielen der zeitgenössischen Holzbauten zählen.
Das Forschungsprojekt wird die in dieser Zeit entstandenen Bauten erfassen und deren Rolle im nationalen und internationalen Kontext herausarbeiten. In der Folge sollen die konzeptionellen Einflüsse anderer Baumaterialien, die sowohl im Entwurfsprozess als auch in der Entwicklung der ersten Holznormen auftreten, sichtbar gemacht werden. Dabei werden mithilfe historiographischer Methoden architektonische, kulturelle und detaillierte konstruktive Aspekte einbezogen, um zu erklären, weshalb und wie Brettschichtholz auf die jeweilige Weise verwendet und geformt wurde, d.h. warum und wie verschiedene Komponenten und Verbindungen entwickelt wurden und warum viele Details so verschieden vom traditionellen Holz sind.
Die Forschung ermöglicht ein tiefgreifendes Verständnis der frühen Brettschichtholt-Bauten und -Normen, womit es auch einen besseren Zugang zur heutigen Konstruktionskultur herstellt. Vor allem für die aktuelle Sanierung solcher Bauten könnten diese Einsichten besonders wertvoll sein. Ausserdem kann die Studie helfen, die Wurzeln und das Wesen des Schweizerischen Holzleimbaus zu lokalisieren.


SNSF-Forschungsprojekt:
Dr. Mario Rinke

Forschungsteam:
Dr. Mario Rinke (Forschungskoordination), Prof. Dr. Joseph Schwartz, Roshanak Haddadi

Forschungspartner:
Prof. Frangi Andrea, Yeomans David


last modified 4.2.2020