PROFESSUR FÜR TRAGWERKSENTWURF
ETH ZÜRICH  –  DARCH  –  ITA  –  HOME  –  SEMINARWOCHEN  –  HERBST 2013 
DE | EN | PRINT |
GO
Wooden Turkey
Eine Reise nach Istanbul und Safranbolu

Kayserili Ahmet Paşa Konağι, Strassenfassade 1978

So 20.10. – Sa 26.10.2013 | 12-16 Teilnehmende | Kostenrahmen D | 2KP


Bis spät ins 20. Jahrhundert prägten Holzhäuser das Stadtbild von Istanbul. Griechische, sowie armenische Holzbau- und Handwerkskunst prägte über Jahrhunderte die Strassenzüge Istanbuls. Seit den 1950er und 1960er Jahren verschwinden diese Bauten jedoch mehr und mehr aus dem Stadtbild. Einerseits ist daran ein grosses Feuer schuld, welches 1918 fast jedes dritte Holzhaus in der Altstadt vernichtete, andererseits ging mit der Gründung der Türkischen Republik im Jahre 1923 die Ernennung Ankaras zur Hauptstadt einher und Istanbul verlor den gesamten Hofstaat. Prächtige Stadthäuser, Ufervillen, sowie Herrschaftshäuser verloren ihre Besitzer, welche die Erhaltung und Restaurierung des wertvollen Bestandes finanzierten.
Unsere Reise wird sich dem Thema dieser „vergessenen Stadt“ widmen. Wir möchten den Spuren alter Handwerkskunst nachgehen und deren Konstruktionsdetails in Augenschein nehmen. Bei traditionellem Çay (türkischer Tee) werden wir uns mit den Experten vor Ort über das Gesehene austauschen. Als ein weiteres Highlight werden wir die osmanische Fachwerkarchitektur in Safranbolu besichtigen, welche 1994 in die Liste der Weltkulturerben der UNESCO aufgenommen wurde.

Experte:
Priv. Doz. Dr. Martin Bachmann, Architekt, DAI
Orhan Esen, Historiker
Ass. Prof. Dr. Techn. M. Elif Somer, Architektin
Ali Kurultay, Architekt
M.Sc. Demet Sürücü, Forest Industry Engineer

Last modified 1.11.2013