PROFESSUR FÜR TRAGWERKSENTWURF
ETH ZÜRICH  –  DARCH  –  ITA  –  HOME  –  SEMINARWOCHEN  –  FRÜHJAHR 2017 
DE | PRINT |
GO
Kultur & Konstruktion
Die Verschränkung von Material, Raum und Zeit in Chinas Holzhandwerk

Buildings around Qinhuai River , Nanjing City
>
Buildings around Qinhuai River (Old City Center), Nanjing City

Sa. 3. - Mo. 19.06.2017 | maximal 16 Teilnehmer | Kostenkat. F (ca. CHF 1′900) |
2-KP + 6-KP (Wahlfacharbeit) | Poster | Beispielobjekte

Konstruktionstechniken und insbesondere der Umgang mit Baumaterialien waren lange Zeit an den jeweiligen Ort gebunden: das lokale Wissen, die verfügbaren Materialien, die Fertigkeiten der örtlichen Arbeitskräfte und verankerte kulturelle Vorstellungen. Global betrachtet sind die konstruktiven Strategien entsprechend vielfältig, was sich in der verschiedenartigen Annäherung an dieselbe Problemstellung zeigt. Gebäude sehen an verschiedenen Orten nicht einfach nur anders aus, sie werden auch auf andere Weise hergestellt.
China bildet mit seiner alten Kultur ein einflussreiches kulturelles Zentrum, das innerhalb verschiedener Regionen und Epochen ein uns sehr fremdes Repertoir an Konstruktionstechniken entwickelt hat. Dies zeigt sich sehr anschaulich im traditionellen Holzbau, dem wir uns mit dem Hintergrund der Schweizer Holzbautradition neugierig nähern wollen. Mithilfe des fernen Holzhandwerks wollen wir die Möglichkeiten und die Tiefen des Materials neu verstehen.
Auf der Seminarreise werden wir traditionelle chinesische Konstruktionstechniken anhand von Architektur, Innenarchitektur, Kunst und Möbeln untersuchen. Ausgehend von Nanjing unternehmen wir zahlreiche Ausflüge zu alten Tempeln, Pagoden, Palästen, Brücken oder Parks sowie einen längeren Ausflug zu Dörfern im Südwesten (UNESCO Weltkulturerbe) und reflektieren mit unseren Gästen und chinesischen Partnern Unterschiede und Hintergründe des Holzbaus. Die Beobachtungen und vielfältigen Eindrücke fliessen anschliessend in einen kompakten praktischen Workshop, in dem wir uns im Möbelmassstab dem Holzhandwerk widmen wollen.
Die Reise inkl. Workshop umfasst 2 Wochen und findet direkt im Anschluss an das Semester statt. Die Teilnehmenden erhalten für das dokumentierte Gesamtpaket der Reise eine zusätzlich eine Wahlfacharbeit.
Das Gesamtpaket der Reise besteht aus folgenden Teilen:
. 2-wöchige Reise nach China, darin enthalten
. praktischer Workshop zu Chinas Holzhandwerk in Nanjing
. vorbereitender Holz-Workshop an der ETH Zürich (20.-24.März)
. nachbereitende Überarbeitung und Dokumentation der eigenen Holz-Arbeit in Nanjing an der ETH Zürich


Highlights:
. Dörfer Hongcun & Xidi (UNESCO Weltkulturerbe) mit Tempeln, Schulen, Villen und Wohnhäusern
. Wohnsiedlung am Qinhuai River, Nanjing
. Garden of Family Hu, Nanjing

Partner: Prof. Chen Wei (Southeast University Nanjing)
Experten: Klaus Zwerger (TU Wien, Experte Holzbaukulturen) &
Alessandro Tellini (Raplab, ETH Zürich)
Besichtigung von chinesischer Holzbaugeschichte und Workshops zum Holzhandwerk in Nanjing und Zürich
Transportkosten, Unterkunft, Führungen, Besichtigungen und Reader inklusive.

Last modified 9.1.2017