PROFESSUR FÜR TRAGWERKSENTWURF
ETH ZÜRICH  –  DARCH  –  ITA  –  HOME  –  FORSCHUNG  –  FOLDDESK 
DE | EN | PRINT |
GO
foldDESK
Ö. Keles, P. D'Acunto
2013


Entwurf: Özgür Keles and Pierluigi DʼAcunto
Mitarbeit: Simon Wolfensberger
Stahlarbeiten: Gebr. Gysi AG, Baar

>

Ein Büroschreibtisch wurde im Rahmen einer Fallstudie aus einer gefalteten Stahlplatte entwickelt, um die Potentiale der strukturellen Faltung methodisch zu untersuchen.

Das Projekt foldDESK ist ein erster Ansatz die traditionelle Schreibtischtypologie zu überdenken. Hierbei wurde das Prinzip des Faltens dazu genutzt eine strukturelle und damit statische Optimierung zu erlangen und gleichzeitig die Grenzen der gestalterischen Freiheit auszuloten. Somit konnte ein eigenständiger und charakteristischer architektonischer Ausdruck erzielt werden, der weder auf einer rein ingenieurwissenschaftlichen Optimierung noch auf einer rein ästhetischen Entscheidung beruht.

Mit High-Tech-Fertigungsmethoden, in Kombination mit akribischer Handwerkskunst, konnte dieser Prototyp realisiert werden. Der Schreibtisch ist aus einem 3mm starken Stahlplatte gefaltet und auf drei Kanten verschweißt.

Last modified 30.10.2015